Ich trage nicht zur Vermüllung der Weltmeere bei

Die Weltmeere versinken im Plastikmüll. Es treiben laut aktuellen Zahlen mindestens 5,25 Billionen Plastikteile und -teilchen mit einem Gesamtgewicht von fast 269 000 Tonnen auf den Weltmeeren. PET-Flaschen sind ein Hauptverursacher davon. Eine PET-Flasche ist nach dem Kauf schnell auf dem Weg zum Müll. Aber die Haltbarkeit des Plastiks ist das Hauptproblem auf den Weltmeeren. Wie lange es dauert bis das Plastik abgebaut ist?

Es dauert 350 bis 400 Jahre bis das sogenannte unvergängliche Plastik abgebaut ist. Selbst wenn ab sofort gar kein Plastik mehr produziert würde, müssten sich noch Generationen mit dem Problem beschäftigen. Nach dem „Unep“ und „Ocean Conservancy“ Bericht sind Tüten und Plastikflaschen am weitesten von allen Plastikabfällen verbreitet und machen in manchen Meeren 80 Prozent des Gesamtmülls aus.

Und was auf der Oberfläche schwimmt ist nur ein Bruchteil des gesamten Plastikmülls. Etwa 70 Prozent des Mülls sinken auf den Grund. Allein in der Nordsee wird geschätzt, dass bis zu 300.000 Tonnen Plastikmüll den Meeresboden bedecken. Es ist eine immense Umweltkatastrophe und ich will mich von der nächsten Generation nicht fragen lassen, warum ich da weiter mitgemacht habe. Ich kann sagen, dass ich keine PET-Flaschen gekauft habe und mein Wasser umweltfreundlich mit einem Wasserfilter selbst produziert habe. Clever, nicht wahr?

Kundenfotos - Filterwechsel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.