Jetzt zum Newsletter anmelden!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Wasserfilter mit Umkehrosmose Jungbrunnen 111-00

Das Flaggschiff für die Industrie

Der Einsatzort für das neue Flaggschiff aus dem Hause BestWater ist die Industrie. Überall, wo reinstes Wasser in großen Mengen benötigt wird, wie in Großbäckereien, Getränkefabriken, Brauereien, bei Pasta-Produzenten, in Hotels, in der Großgastronomie oder bei Großwäschereien, der Jungbrunnen 111-00 ist genau die richtige Lösung. Mit den Maßen (B/T/H) von 160 cm x 100 cm x 120 cm und einer maximalen Leistung von 27.000 Litern innerhalb 24 Stunden ist auch hier wieder einmal hervorragendes Größen-Leistungs-Verhältnis gelungen.

Der Jungbrunnen 111-00 ist ein modulares Trinkwasseraufbereitungssystem mit drei Hochleistungsmodulen. Jedes Modul verfügt über eine Axialkolbenpumpe mit einem maximalen Arbeitsdruck von 60 bar bei 16 Litern/Minute und drei Hochleistungsmembranen mit je einer Produktionsrate von maximal 3.000 Litern/24 Stunden, was etwa 9.000 Liter/24 Stunden für jedes der drei Module umfasst.

Dazu verfügt jedes Modul über zwei Vorfiltereinheiten und drei Energetisierungsmodule (HE) in Parallelschaltung. Auch eine Steuerungstechnik inklusive einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS), Druck- und Systemleistungsüberwachung ist in jedes Modul verbaut. Jedes Modul verfügt zudem über einen TDS-Tester, der ständig die Temperatur und den Leitwert in μS oder ppm überwacht. Der Jungbrunnen 111-00 besticht mit einem Wasserverhältnis von 1:1 bis 0,8 Reinstwasser (Permeat) zu Abwasser (Konzentrat). Bei einer Filtrationsrate von 95 bis 98,9 Prozent und der hohen Förderleistung können noch so hohe Anforderungen der unterschiedlichsten Branchen in der Industrie erfüllt werden.

Jedes Modul arbeitet unabhängig, ist also im System selbst autonom. Dadurch können Wartungsarbeiten, wie etwa ein Filterwechsel, während des laufenden Betriebs durchgeführt werden, da lediglich das entsprechende Modul außer Betrieb genommen wird. Der leichte Zugang über die Vorderseite macht zudem die Wartungsarbeiten einfach und schnell. Die Signalisierung von nötigen Wartungen erfolgt optisch, und für die Arbeitssicherheit ist ein FI-Personenschutzschalter installiert. Um den gesetzlich vorgeschriebenen oder an sich selbst gestellten Qualitätskontrollen des Wassers Genüge zu tun, können jederzeit und sehr einfach Wasserproben direkt an jedem Modul über den installierten Edelstahlhahn entnommen werden. Obwohl jedes Modul autonom arbeitet, wird das gesamte System über ein zentrales Steuersystem betrieben.

Um auch flexible Wasserfördermengen bewerkstelligen zu können, wurde für den Jungbrunnen111-00 ein intelligentes Betriebssystem programmiert. Wird weniger reines Wasser benötigt, schalten sich Module automatisch ab. Um eine Mono-Beanspruchung für ein einzelnes Modul zu verhindern, wechseln sich die Module untereinander in Intervallen ab. So ist auch für Betriebe, die häufig wechselnde Wassermengen pro Stunde benötigen, der Jungbrunnen 111-00 die perfekte Lösung. Auch hier besticht der Jungbrunnen 111-00 durch seine hohe Flexibilität im Bezug auf die Wasserproduktion.

Produktfotos - Werbefotos