Jetzt zum Newsletter anmelden!

Extremsport mit BestWater

Seit Herbst 2005 nutzen wir das Wasserfiltersystem der Firma BestWater und sind total begeistert.

Als sportlich aktiver Mensch bin ich sehr sensibel für Veränderungen in meinem Körper. Seit ich regelmäßig gefiltertes Leitungswasser trinke, stecke ich die Trainingsbelastungen wesentlich besser weg, bin auch nicht so ausgepowert wie früher. Bei Wettkämpfen arbeitet meine Muskulatur hervorragend. Isotonische Getränke und sonstige Nahrungsergänzungsmittel gehören der Vergangenheit an – sowie Probleme mit Wadenkrämpfen.

Nach Wettkämfen bin ich wesentlich schneller regeneriert als früher. Der aktuelle Leistungslevel hat sich drastisch verbessert. Herausragende Erfolge im Jahr 2007: Vom 30.01.2007 bis 17.01.2007 habe ich an einer Expedition zum Aconcagua in Südamerika teilgenommen. Der Aconcagua ist der höchste Berg außerhalb Asiens. Ich habe ohne größere Probleme den Gipfel von knapp 7.000 m (6.962 m) bewältigt.

Bereits vier Wochen später habe ich mich auf den Weg nach Marokko begeben. Hier galt es den Marathon Des Sables (einen der härtestes Etappenläufe der Wüste) zu durchstehen. Obwohl noch nicht lange zurück vom Berg und trotz kurzer Vorbereitung habe ich den Wüstenlauf (6 Etappen mit insgesamt 220 km)
hervorragend bewältigt und bin als 145. von über 750 Teilnehmern aus aller Welt ins Ziel gelaufen.

Soweit ich es überblicke bin ich der 1. Deutsche oder sogar der 1. Europäer der diese Events im zeitlichen Zusammenhang bestritten hat. Große Zeit zur Regeneration blieb nicht, da bereits fünf Wochen später der Mainz-Marathon auf dem Programm stand. Hier konnte ich meine persönliche Bestzeit sogar verbessern und lief in 2:58 auf den 123. Gesamtplatz (24. Platz in der Altersklasse).

Das wichtigste dabei: Ich hatte keinerlei muskuläre Probleme, weder während dem Lauf, noch danach. Nächstes Highlight brachte der 17. August. Bei der Teilnahme des Inferno-Halbmarathons konnte ich meine alte Bestzeit von 2:99 auf 2:34 verbessern. Somit schaffte ich den 33. Gesamtplatz
und Platz 12 in der Altersklasse. Bemerkenswert ist, dass bei dem Inferno-Lauf im Berner Oberland während der Halbmarathondistanz von 21,1 km über 2000 Meter Höhe zu bewältigen waren und das Ziel auf knapp 3.000 Meter liegt.

Jüngster und spektakulärster Erfolg war die Teilnahme am diesjährigen Marathon in Berlin am 30. September 2007. Das Ergebnis stellt für mich einen
Quantensprung dar. Meine Marathonbestzeit konnte ich auf sage und schreibe 2:49:08 hochschrauben und dies mit knapp 48 Lebensjahren. Hier belegte ich von über 40.000 Läufern den 375. Gesamtplatz und Platz 49 in meiner Altersklasse.

Zusammenfassend steht für mich außer Zweifel, dass der regelmässige Genuss von gefiltertem Leitungswasser durch das Wasserfiltersystem von
BestWater wesentlich zu diesen Erfolgen beigetragen hat. Verletzungsfrei bin ich bereits wieder im Training für das nächste Projekt. Am 11.Juni 2008 starte ich im Zweierteam zum Race Across America, dem berühmtesten Radmarathon der Welt. Hierbei wird eine Strecke von 5000 KM quer durch Amerika nonstop gefahren. Was einem Extremsportler zu außergewöhnlichen Leistungen verhilft sollte natürlich in jeden Haushalt gehören, um den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern bzw. zu erhalten.
Ihr Martin Niehren

Kundenfotos - Filterwechsel