• BestWater - Empfehlungsmarketing

    BestWater - Empfehlungsmarketing

  • 1

Ein Vollzeitjob reicht für rund 10 Prozent der Beschäftigten in Deutschland nicht mehr aus, um die Familie zu ernähren. Die Zahl der Arbeitnehmer mit einem Zweitjob steigt seit Jahren kontinuierlich und hat einen neuen Rekord erreicht. Erstmals üben mehr als drei Millionen Menschen neben ihrem Hauptberuf eine zweite Tätigkeit aus, wie aus den Daten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervorgeht.

Immer beliebter wird als zweite Tätigkeit ein Engagement in der Empfehlungsmarketing- und Direktvertriebsbranche. Das veränderte Konsumverhalten der Menschen, die bei einer Kaufentscheidung eher einer Empfehlung aus ihren sozialen Netzwerken, Foren, Blogs, persönlicher Beratung oder Erfahrungsberichten folgen als der klassischen Werbung, hat die Empfehlungsmarketing- und Direktvertriebsbranche zu enormem Wachstum verholfen. Seldia als europäischer Dachverband fast aller europäischen Direct Selling Associations berichtet in seinem Jahresbericht 2014, dass der Umsatz in Europa im Direktvertrieb ein Wachstum von 4 Prozent erzielt hat und das fünfte Jahr in Folge gewachsen ist. Nach den USA, das Mutterland des Empfehlungsmarketing, mit 32 Milliarden Dollar Umsatz folgt dicht dahinter Europa mit einem Umsatz von 31 Milliarden Dollar gegenüber 25,8 Milliarden Dollar im Jahr 2013. Die Entwicklung des Direktvertriebs in Europa stimmt positiv für die Zukunft. Trotz schwerer wirtschaftlicher Zeiten und nur geringen Wirtschaftswachstums überrascht der Direktvertrieb mit guten Zahlen.

Nachdem Frankreich 2012 mit einem Umsatz von 3,8 Milliarden Euro an der Spitze war, gefolgt von  Deutschland mit 2,9 Milliarden und Großbritannien mit 2,4 Milliarden Euro, hat sich Deutschland nun überragend an die Spitze gesetzt. Mit 6,3 Milliarden Euro Umsatz im Direktvertrieb im Jahr 2013 ist Deutschland absoluter Spitzenreiter in Europa, gefolgt von Frankreich mit 4 Milliarden Euro und Großbritannien mit 2,5 Milliarden Euro.
Rund 65 Prozent der Umsätze werden mit „Person-to-Person-Sales“-Verkäufen erwirtschaftet und 35 Prozent durch „Party-Plan-Sales“, was Home-Partys, Veranstaltungen, Events  und andere mehrerer Personen umfassende Verkäufe beinhaltet. Im Direktvertrieb sind mehr als 5,1 Millionen Personen aktiv, wobei lediglich knapp 20.000 Personen als Angestellte in Direktvertriebsunternehmen tätig sind. Rund 76 Prozent der Selbstständigen betreiben Empfehlungsmarketing als Nebenerwerb, was im Gegenzug bedeutet, dass knapp jeder vierte Empfehlungsmarketing und Direktvertrieb hauptberuflich betreibt. Ein wesentlicher Faktor bei der Selbstständigkeit im Empfehlungsmarketing ist die Wahl des Unternehmens, um sich ein profitables Geschäft aufzubauen, das in die finanzielle Unabhängigkeit führt.

BestWater ist seit mehr als 25 Jahren in Deutschland auf dem Markt und hat immer mehr zufriedene Kunden. Als Empfehlungsmarketing-Unternehmen gehört BestWater zu den erfolgreichen in Europa und dies aus guten Gründen. Die Produktpalette von BestWater bedient einen noch lange nicht gesättigten Markt. Ob Umkehrosmose-Molekularfiltersysteme für den privaten Gebrauch, Geräte für Klein- und Großgewerbe oder Anlagen für höchste Ansprüche für die Großindustrie – BestWater deckt das gesamte Spektrum ab. Mit seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung (F&E) sowie als Hersteller und Produzent verfügt BestWater über ein wettbewerbliches Differenzierungsmittel auf dem Markt. BestWater überzeugt durch seine Produkte und bietet seinen Vertriebspartnern damit ein unschlagbares Argument im Vertrieb.

Ein optimierter und profitabler Vergütungsplan ermöglicht hohe Provisionen für die Vertriebspartner. Die Vergütungen, Provisionen und Boni sind so konzipiert, das die Vertriebspartnerpartner aller Level in hohem Maße davon profitieren. Damit sind mit dem Direktvertrieb der Produkte und dem Organisationsaufbau zwei Standbeine mit passivem Einkommen zu erzielen. Die hohen Provisionen im Direktvertrieb sind für Neueinsteiger unterstützend beim Geschäftsaufbau, da der BestWater Vergütungsplan den Vertriebspartnern das eigene Tempo und Engagement ermöglicht – also ideal als Nebenjob neben der regulären Tätigkeit.

Sehr großen Wert legt BestWater auf die Schulung und Ausbildung der Vertriebspartner. Nur kompetente und gut ausgebildete Vertriebspartner bauen erfolgreich die eigene Selbstständigkeit auf. Neben führenden qualitativen Produkten und einem profitablen Vergütungsplan sind die starken, kompetenten sowie erfolgreichen Vertriebskräfte ein wesentlicher Faktor des seit mehr als 25 Jahre andauernden stetigen Wachstums von BestWater. Erfahren Sie mehr auf unserer Webseite über eine Vertriebspartnerschaft, den erfolgreichen Weg in die Selbstständigkeit in Teil- oder Vollzeit, den Aufbau eines passiven Einkommens oder über BestWater und seine Produkte. Kontaktieren Sie uns für noch mehr Informationen und Ihre Fragen.

  • Pinterest

BestWater - Vertrieb in Bildern