• Die BestWater-Wassertankstellen

    Die BestWater-Wassertankstellen

  • 1

Bestes, reines Wasser für alle – auch in Ihrer Nähe!

Wassertankstelle BestWaterWassertankstellen von BestWater

Wie gut ist das Wasser, das Sie trinken? Sich dieser Frage zu stellen, ist naheliegend und legitim. Weder Trinkwasser aus dem Hahn noch Wasser in Flaschen überzeugen viele Menschen zweifelsfrei. Immer wieder wird bei beiden Wässern von Verunreinigungen oder Schadstoffen berichtet. Die Trinkwasserverordnung ist mehr als lückenhaft, die durch nicht einmal erfasste Schadstoffe aus Industrie, Landwirtschaft und Haushalte verunreinigten Wasserressourcen nehmen - gerade in unserem dicht besiedelten Land - immer mehr zu.

Glauben Sie, dass es dennoch eine Möglichkeit gibt, zu sauberem, sicherem und erschwinglichem Trinkwasser zu gelangen? Die meisten werden das verneinen. Doch mit den neuen BestWater-Wassertankstellen ist dies möglich! 

Wasser spielt eine wesentliche Rolle bei fast allen biochemischen Prozessen des Körpers. Immer mehr Menschen informieren sich umfassender über Ernährung und Gesundheit. Der Trend geht hin zu mehr Eigenverantwortung. Reines, gutes Wasser als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel steht dabei besonders im Fokus.

Jetzt gibt es an immer mehr Orten die Möglichkeit, ein reines und schmackhaftes Wasser zu testen und sich selbst eine Meinung über den positiven Nutzen zu bilden. Mit den neuen BestWater-Wassertankstellen gibt es bestes, reines Wasser für alle - zeitweise und in angemessenen Mengen sogar oft GRATIS!

Die Mission – Menschenrecht Wasser aktiv umsetzen

Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht. Dies hat zumindest die Vollversammlung der Vereinten Nationen am 28 Juli 2010 in einer Resolution verabschiedet. Das Menschenrecht auf Wasser beinhaltet mehr als nur den Zugang zu Wasser. Das Wasser muss gesundheitlich völlig unbedenklich, also in bester Qualität sein. Leider ist dies gerade in Deutschland vielerorts nicht der Fall.

Das Unternehmen BestWater sieht in der aktiven Umsetzung dieses wichtigen Menschenrechts seine soziale und gesellschaftliche Verantwortung. Jedem Menschen soll es ermöglicht werden, sich auf erschwingliche Weise mit reinem, gesundheitlich unbedenklichen Wasser zu versorgen. Jedem soll die Möglichkeit zur Verfügung stehen, das Grundnahrungsmittel Wasser in bester Qualität zu erhalten, unabhängig vom finanziellen oder gesellschaftlichen Status.

Das Konzept – Gemeinsam für Alle

Die BestWater-Wassertankstellen sind ein der Allgemeinheit dienendes Projekt. An ihm beteiligen sich unsere Vertriebspartner, unsere Gewerbe- und auch viele unserer Privatkunden. Jeder, der ein BestWater-Molekularfiltersystem besitzt, kann prinzipiell eine potenzielle BestWater-Wassertankstelle betreiben. Egal ob Bäckerei, Friseursalon, Verein, Hilfsorganisation oder als Privatperson – jeder kann an diesem innovativen Projekt teilnehmen und seinen Mitmenschen die einzigartige Möglichkeit bieten, bestes und reinstes
Wasser zu zapfen und abzufüllen.

Die Teilnahme an dem Wassertankstellen-Projekt von BestWater ist absolut freiwillig. Über die digitale Landkarte auf unserer Webseite können Interessierte erfahren, wo sich die
nächstgelegene BestWater-Wassertankstelle befindet. Anfragen zum Wasserabfüllen werden direkt an die jeweiligen Betreiber der Wassertankstelle gerichtet. Die Zeiten, zu welchen die
BestWater-Wassertankstellen zugänglich sind, werden hier auf unserer Webseite veröffentlicht.

Wer sich aktiv an diesem Projekt beteiligen möchte, kann einfach das Kontaktformular hier ausfüllen. Auch wenn Sie noch kein Besitzer eines BestWater-Molekularfiltersystems sind, beraten wir sie gerne zum BestWater Wassertankstellen-Projekt. Auskünfte zum Thema Trinkwasser erteilen natürlich gern auch die Betreiber der Wassertankstellen, die ja über eigene positive Erfahrungen mit unserem leckeren Trinkwasser verfügen. Wir freuen uns auf Sie!

Die Vorteile – Mensch und Umwelt profitieren vielfältig

Das Wassertankstellen-Projekt von BestWater geht weit über einen freien Zugang zu bestem Trinkwasser für alle hinaus. Es soll zur Aufklärung und Information über das umfassende Thema Wasser beitragen. An den BestWater-Wassertankstellen kann sich jeder ausführlich über Wasser sowie speziell über Trinkwasser informieren. Es bietet zudem jedem einzelnen eine völlig unverbindliche Möglichkeit, sich durch die eigene Erfahrung von den Vorteilen und positiven Eigenschaften eines guten Trinkwassers zu überzeugen. Vor allem, wenn das BestWater-Trinkwasser regelmäßig über einen längeren Zeitraum konsumiert wird, sprechen die persönlichen Eindrücke bei vielen Konsumenten für sich.

Zudem fördern die BestWater-Wassertankstellen den gesellschaftlichen Zusammenhalt und es entstehen neue soziale Kontakte. Im heutigen digitalen Zeitalter und den zunehmenden
Singlehaushalten betrifft die Vereinsamung alle Altersschichten. Die BestWaterWassertankstellen sind Orte, an denen Begegnungen stattfinden, Bekanntschaften entstehen und Werte wie Toleranz, Gemeinnützigkeit sowie Hilfsbereitschaft wiederbelebt werden. Die BestWater-Wassertankstellen schützen zudem die Umwelt. Plastikflaschen sind eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit. Mit dem Abfüllen des Trinkwassers in wiederverwendbaren Behältern aus gesundheitlich sicherem Material, die auch an den Wassertankstellen erworben werden können, schützt jeder Einzelne aktiv die Umwelt vor weiterem Plastikmüll.

Die Herausforderung – Das bundesweite Wasser-Netz

Öffentliche Trinkwasserentnahmestellen werden immer weniger. Gehörten sie vor Jahrzehnten noch zum alltäglichen Stadtbild, sind heute kaum noch welche zu finden. Immer öfter sind an den öffentlichen Wasserstellen Schilder mit dem Aufdruck "Kein Trinkwasser" zu sehen.

BestWater stellt sich nun auch in Deutschland und über dessen Grenzen hinaus der Herausforderung, ein flächendeckendes Netz von Wassertankstellen zu errichten, die Wasser zur Verfügung stellen, welches nicht nur trinkbar ist, sondern so rein und schmackhaft, dass man anderes Wasser kaum noch trinken mag.

In Kooperation mit QuantiSana hat BestWater bereits vor einem Jahr ein Pilotprojekt mit Trinkwasser-Tankstellen in der Schweiz ins Leben gerufen. Von 200 per E-Mail angeschriebenen Eigentümern von BestWater-Molekularfiltersystemen haben sich 100 für die Umsetzung dieses Projektes bereiterklärt, viele stellen das Trinkwasser in kleineren Mengen sogar gratis zurVerfügung. Das Interesse wächst in der Schweiz weiterhin stetig. Das zeigt eindrucksvoll, wie groß die Bereitschaft der Bevölkerung ist, sich bei einem sozialen, gemeinnützigen Projekt für die gesamte Gesellschaft zu engagieren. Besonders zu einem so wichtigen Thema wie dem Trinkwasser.

Jeder BestWater-Kunde in Deutschland kann jetzt aktiver Botschafter für das Menschenrecht Wasser werden!


Wassertankstellen Klickbutton CH A D I KopieNach dem Erfolg in der Schweiz wird das Projekt nun in Deutschland umgesetzt. Das Ziel für die nahe Zukunft ist ein weites BestWater-Wassertankstellennetz aufzubauen, damit jeder Mensch in seiner Nähe bestes Trinkwasser erhalten und zapfen kann!